Stipendienbeitrag - Gönnerschaft

Geschätzte Interessenten
Wollten Sie schon immer Menschen helfen, die Willens sind, sich aus schwierigen Lebensumstände zu befreien?
Dann sind Sie hier genau richtig. Ihr Gönnerbeitrag in Form eines Studienstipendiums ist für Betroffene die beste Hilfe zur Selbsthilfe.
Gedankenlose Hilfe als reine Almosenspende ist schädlich. Ist das Geld verbraucht, kehrt die Bedürftigkeit zurück! (Zahlreiche Hilfsprojekte in der Dritten Welt belegen das nur allzu deutlich.)
Ebenso wahr ist, dass Sie niemandem nachhaltig helfen können, der ausser Geld-Geschenke, keine andere Hilfe will! Wir nennen solche Menschen Parasiten und Schmarotzer.
Wieso also Hilfe zur Selbsthilfe?
Die Erfahrung hat gezeigt, dass Hilfe ohne Eigenengagement sehr oft im Sand verläuft und die erhoffte Langzeitwirkung schlicht ausbleibt. Die Betroffenen finden sich nach kurzer Zeit wieder in altem Fahrwasser und Notlage wieder. Für die Helfer sind das dann frustrierend ernüchternde Erkenntnisse und halten vor weiterer Hilfestellung ab.
Um dem zu begegnen muss Eigeninitiative und Leistungsbereitschaft der Betroffenen zwingend im Hilfskonzept integriert sein.
Auf diese Weise ist ein Stipendienempfänger kein Almosenempfänger! Seine Persönlichkeit erfährt Achtung und Wertschätzung, denn wir glauben an Menschen, denen wir ein Stipendium gewähren!
Genau Ihr Glaube an diesen Menschen ist es, der ihn mit neuer Kraft, Hoffnung und Zuversicht erfüllt. Wenn man an mich glaubt, dann will ich das auch tun. Erfolg beginnt im Kopf!
Nur wenn Eigeneinsatz und eine gewisse Anstrengung mit der Hilfe verbunden wird, erhält diese Hilfe für den Betroffenen einen nachhaltig subjektiven, nicht ersetzbaren Wert! Nämlich den Wert seines Einsatzes und seiner Eigenleistung!
Geld alleine ist ersetzbar und bei „genug“ Mitgefühl tut sich immer wieder eine Geldbörse auf. Heute meine, morgen Ihre und jeder Morgen steht sicher wieder eine nette, liebe Person auf.
ARIM® ermöglicht Hilfe zur Selbsthilfe. Mit dem erlernten Wissen kann Weiterentwicklung, persönliche Entfaltung und Positionierung in der Arbeitswelt und der sozialen Gemeinschaft angestrebt werden und somit dem Teufelskreis der Notlage wirkungsvoll entgegengearbeitet werden.

Wollen Sie ein Stipendium direkt einem Studenten/Studentin zukommen lassen, können wir Ihr Stipendium direkt zuweisen, namentlich genannt oder anonym, ganz nach Ihrem Wunsch.

Selbiges geht auch als Gruppe.

Wollen Sie lediglich helfen, die Stipendienvergabe von ARIM® zu erweitern, fliesst Ihr Beitrag in den ARIM® Fonds „Stipendienvergabe“. Sobald wieder genug zusammen gekommen ist, können Studienplätze vergünstig an ausgewählte Menschen in schwachen, wirtschaftlichen Verhältnissen vergeben werden.

Wir nehmen unseren Slogan sehr ernst:

Jedermann/frau soll bei ARIM® eine Chance zum Diplomstudium erhalten. Sie können uns bei der Verwirklichung dieses noblen Zieles helfen.

ARIM® führt zu diesem Zweck als „soziales Engagement“ einen Stipendienfonds in den 5% des Netto-Studiengebühren-Umsatzes fliesst. Wir sind aber der Meinung, das ist nicht genug. Wir sind auch der Meinung, dass viele Menschen bereits heute Stipendien dringend brauchen können. Wir öffnen unsere Tore erst per 1.1.2014. Folglich ist der Fonds jetzt und heute noch leer, da wir mit unseren Diplomlehrgängen erst starten.

Wir bitten um – und brauchen Ihre Hilfe.

Hiermit melde ich mich als Gönner von Arim ® an.

Meine Daten


Weitere Angaben:

Stipendienbeitrag in ARIM® Fonds:





Gerichtsstand ist Zürich, Schweiz.